5. September 2022

Weiberner Familienunternehmen setzt Fokus auf Diversity

Augel-Hamid-2022-001

Augel GmbH ĂĽbernimmt Auszubildenen aus dem Iran
Weiberner Familienunternehmen setzt Fokus auf Diversity

WEIBERN, 08.2022. Am 21. Juli 2022 hat Hamid Salimfar seine Ausbildung als Maurer bei der Augel GmbH erfolgreich abgeschlossen und direkt einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten. Seit August 2019 gehört Salimfar, der auch in seiner Heimat Iran bereits im Bau- und Ausbauhandwerk gearbeitet hatte, zum Augel-Team in Weibern. Er freut sich darauf, seine weiteren beruflichen Ziele beim Leistungsführer für Komplettlösungen im sensiblen Industriebestand zu erreichen.

„Die Augel-Familie hat mich von Anfang sehr herzlich aufgenommen und stets umfassend unterstützt“, berichtet der Maurergeselle mit iranischen Wurzeln. „Die Augel GmbH ist ein sehr modernes Unternehmen, bei dem Diversity gelebt wird. Ich bin sehr dankbar und stolz, bei einem der Top-Arbeitgeber der Region meine Ausbildung absolviert und anschließend eine Festanstellung bekommen zu haben“, fügt er hinzu.

HR-Managerin Sabine Holzem war Salimfar schon beim ersten Gespräch sympathisch. Um die Sprache, insbesondere auch die bauspezifischen Begrifflichkeiten, möglichst schnell zu lernen, stellte sie ihm einen Maurermeister aus dem Augel-Team zur Seite. An den Wochenenden lernte er gemeinsam mit dem Auszubildenden und brachte ihm diese näher. Darauf konnte Salimfar seine ohnehin schon guten Leistungen an der Berufsschule noch weiter verbessern.

„In einer von Fachkräftemangel geprägten Zeit gehört Diversity zu den wichtigsten Instrumenten der Personalführung und -entwicklung“, erklärt Holzem. „Sehr gerne möchten wir auch weiteren Menschen, die aufgrund von Kriegen oder aus anderen Gründen aus ihrer Heimat fliehen mussten und entlang der Wertschöpfungskette Bau arbeiten möchten, in unserem Unternehmen eine Chance geben. Wir freuen uns auf Bewerbungen.“

 

 Download Bild